Bietschhorn Südwand, Route Tissières - de Rham

Mit Sack und Pack stiegen wir im vergangenen August auf das Bietschjoch und richteten dort unser Biwak für die Nacht ein. Wir entschieden uns für dieses Biwak, da am Tag drauf Gewitter gegen den späteren Nachmittag voraus gesagt war. In unsere geplanten Tour, der Bietschhorn Südwand, in ein Gewitter zu kommen, wäre definitiv nicht wirklich wünschenswert. Die Bietschhorn Südwand ist eine sehr imposante, rötlich scheinende Wand. Die schwierigen Seillängen der Route Tissières - de Rham waren kompakt und sehr abwechslungsreiche Kletterei. Zudem gab es in diesen schwierigen Seillängen auch genügend gute Sicherungngsmöglichkeiten. Neben interessanten Verschneidungen und Kaminen gefiel uns speziell ein kurzer, scharfer Grat, den wir bei unserem Durchstieg passierten. Im Vergleich zu den oben erwähnten eher schwierigen Seillängen, sind die leichteren Passagen zum teil sehr brüchig und schlecht absicherbar.

Bietschhorn SüdwandBietschhorn SüdwandBietschhorn SüdwandTemplate2012_2Bietschhorn SüdwandBietschhorn SüdwandBietschhorn SüdwandBietschhorn SüdwandBietschhorn SüdwandBietschhorn SüdwandBietschhorn SüdwandBietschhorn SüdwandTemplate2012_1Bietschhorn SüdwandBietschhorn SüdwandBietschhorn Südwand - unser BiwakplatzBietschhorn Südwand - unser BiwakplatzBietschhorn SüdwandBietschhorn SüdwandBietschhorn SüdwandLongsleeve Shirt Scalamalade