"Americaine directe" an der Petit Dru

Das Hoch über Pfingsten wollten auch Simon und Ich ausnutzen. Da sie extrem warme Temperaturen voraussagten, suchten wir eine geeignete Felsroute und stiessen auf die Americaine directe an der petit Dru. Eine sehr schöne Linie links von dem riesigen Abbruch im Jahre 2005. Vielleicht steht der Berg ja schon nächstes Jahr nicht mehr und so mussten wir es versuchen. Roman und Sebi waren auch begeistert von der Linie und so zogen sie mit. Mit dem Biwakzeugs im Rucksack wars uns dann doch zu mühsam zum klettern und so entschieden wir am Vorabend, die Route an einem Tag zu versuchen. Wir biwakierten kurz unterhalb vom Einstieg und starteten bereits um vier. Nach einem kurzen Verhauer am Einstieg fanden auch wir den richtigen Weg. Zu unserem Ärger war schon unten bei den einfachen längen so ziemlich alles nass. Als wir dann vor den schwierigeren Längen standen und die Risse nass und zum Teil sogar noch mit Schnee gefüllt waren, mussten wir wohl oder übel umdrehen. Die Westseiten brauchen wohl noch etwas mehr Sonne, damit alles trocken wird. Das kann’s jetzt nicht gewesen sein, sagten Simon und ich zueinander und so suchten wir auf dem Smartphone nach einer anderen Route an der Südwand der petit Dru. Schnell wurden wir mit der Route les Flammes du Désir fündig. Die anderen glaubten nicht mehr an einen Erfolg so starteten nur noch wir zwei. Doch es hatte sich wirklich noch gelohnt. Hammer Granit mit Rissen und Verschneidungen. So macht Chamonix Spass! Abends um halb 11 waren schliesslich auch wir wieder in Chamonix, doch das erhofft zubereitete Nachtessen von unseren Kollegen blieb aus. So mussten wir wohl oder übel noch in unsere Lieblingsbar einrücken und genossen noch eine Flasche Hausschnaps.

"Americaine directe", Petit Dru"Americaine directe", Petit Dru"Americaine directe", Petit Dru"Americaine directe", Petit Dru"Americaine directe", Petit Dru"Americaine directe", Petit Dru"Americaine directe", Petit Dru"Americaine directe", Petit Dru"Americaine directe", Petit Dru"Americaine directe", Petit Dru"Americaine directe", Petit Dru