Eis / Mixed / Tooling

Chuchigraben Eisklettern 2012

Welch ein Jahr! Auch im 2012 besuchte ich, Guido, diesmal mit Sämi den Chuchigraben bei Oberdorf SO. Auch bekannt unter dem Namen Chesselbach. Die Verhältnisse waren so einzigartig das wir den gesamten Fall ohne Seilsicherung begingen. Es hatte Eis im Übefluss und daher war die Schwierigkeit auch bedeutend unter dem üblichen WI 4/4+. Auch die Begehungszeit war mit zwei Stunden recht schnell.

Wir genossen den saukalten Tag. Geniesst die Fotos! Einzigartige Eindrücke!

Chuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandScalamalade Collection 2011Chuchigraben, Oberdorf SO, Jura, SwitzerlandChuchigraben, Oberdorf SO, Jura, Switzerland

Eiskletterparadies 2012

Nach langem Warten sind sie nun da die Eiskaskaden! Und in diesem Jahr sind sie überall. Es ist wie im Paradies! Überall ungeahnte Schönheiten. Hier nun zwei Updates der letzten beiden Tage. Es sind dies zwei einfache Fälle für einen kurzen Nachmittagstrip ab Bern. Wobei der Eisfall bei Môtiers sogar für Eiskletternovizen ideal ist. Die Guntenschlucht ist ernsthafter und erfordert gute Kenntnisse in der Beurteilung der Gefahren.

Guntenschlucht:
Von der Bushaltestelle Gunten Dorf in 1o min. dem Dorfbach gerade rechts der Bushaltestelle in Richtung Schlucht folgen.
Auf dem Wanderweg bis zu den Wehren und danach direkt im Bachbatt leicht in weiteren 5 Minuten zur ersten Steilstufe in der beachtlichen Schlucht. Die ersten Steilstufen in der Schlucht folgen. 1.Stufe 30m 60-75° 2.Stufe 50°-75° Sobald eine kleine Fusswegbrücke weit oben sichtbar wird haben wir uns entschieden den seitlich in die Schlucht fliessenden schönen Eisfall zu klettern. Weiterweg in der Schlucht heikel, dünnes Eis und viel Wasser. Im Eisfall 50-70° nach rechts 50 Meter hoch und danach leicht durch den Wald nach links aussteigen auf den Fussweg. Auf diesem via Sigriswil zurück nach Gunten. 30min.

Kletterzeit: 1,5h
Schwierigkeit: WI3 50-75°
Nur bei kalten Temparaturen einsteigen!! Massiver Eis- und Steinschlag bei Temparaturen über 0° !! Einbruchgefahr der Eisdecke beachten!
Gut abzusichern im Eis. Im Fels können keine Sicherungsmittel angebracht werden, Nagelfluh.
Beschreibung auch auf bergtour.ch geposted.
Die Tour wurde uns von Eiskletterurgestein Ueli Kämpf, Klettertreff Thun empfohlen.

Guntenschlucht, Gunten, Berner Oberland, SwitzerlandGuntenschlucht, Gunten, Berner Oberland, SwitzerlandGuntenschlucht, Gunten, Berner Oberland, SwitzerlandGuntenschlucht, Gunten, Berner Oberland, SwitzerlandGuntenschlucht, Gunten, Berner Oberland, SwitzerlandGuntenschlucht, Gunten, Berner Oberland, SwitzerlandGuntenschlucht, Gunten, Berner Oberland, SwitzerlandGuntenschlucht, Gunten, Berner Oberland, SwitzerlandGuntenschlucht, Gunten, Berner Oberland, SwitzerlandGuntenschlucht, Gunten, Berner Oberland, Switzerland

Môtiers:
Mit dem Zug ins Val de Travers bis nach Môtiers. Vom Bahnhof in Richtung Kirche und weiter kurz Talauswärts bis zu einem grossen Bach. Diesem in Richtung Wald und der gut sichtbaren Felswand folgen. In 15 Minuten vom Bahnhof zum Einstieg .
Der Ort wo sich der Eisfall befindet beherbergt auch eine Grotte welche bereits durch Jean-Jacques Rousseau besucht wurde. Der Eisfall ist 40 Meter hoch und benötigt gute sehr kalte Temparaturen da auch bei diesem Fall viel Wasser fliesst. Die Schwierigkeit kann je nach Routenwahl zwischen WI 2+ und WI4 varieren. Sehr schöner Eisfall in toller Umgebung. Viele Zuschauer da oberhalb und unterhalb ein Wanderweg vorbeiführt. Angenehmer Abstieg zu Fuss in 5 Minuten dafür garantiert. Oder abseilen.
Sehr schöner Eisfall welcher mir persönlich sehr gut gefallen hat und trotz seiner geringen Länge eine längere Anreise wert ist. Hübsche Passagen, ideal für Einsteiger oder Gelegenheitspickler.

Môtiers, Jura, SwitzerlandMôtiers, Jura, SwitzerlandMôtiers, Jura, SwitzerlandMôtiers, Jura, SwitzerlandMôtiers, Jura, SwitzerlandMôtiers, Jura, SwitzerlandMôtiers, Jura, SwitzerlandMôtiers, Jura, SwitzerlandMôtiers, Jura, SwitzerlandMôtiers, Jura, SwitzerlandMôtiers, Jura, SwitzerlandMôtiers, Jura, SwitzerlandMôtiers, Jura, Switzerland

Und morgen gehen wir wieder Eisklettern! Und übermorgen auch!

Eiskletterfestival Kandersteg 2012

Für alle Eisfreaks heisst es wieder Eiskletterfestival Kandersteg!
Weitere Infos können auf der Internetseite des Veranstalters eingesehen werden.

http://www.ready2climb.com/kandersteg/

Leider ist gar kein Eis in Kandersteg und auch in den umliegenden Tälern vorhanden. So darf getrost mal deftig Party gemacht werden!

Nächster Event in der Schweiz Ice Weltcup Saas-Fee am 21./22.Januar.

Zähe Eissuche

Nach einem super Herbst mit einigen wunderbaren Tagen am Fels, wünscht man sich die Form gleich im Eis unter beweis zu stellen. So vergingen die Novembertage und es wurde einfach nicht kalt. Wenigstens hat es nun ab rund 1300-1600m eine geschlossene Schneedecke. Rückblickend sind die angefressenen so nach dem zweiten Dezemberwochenende bereits zwei mal am Pickelschwingen gewesen!! Huch, und diese Jahr ist noch nicht einmal der letztjährige Rost ab den Eisen geputzt. Aber wir alle hoffen das diese Saison noch ganz ordentlich wird!

Viel Spass im Eis! Hier einige Bilder der letzten Jahre.

(Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)and the winner is!! (Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)Ice falls from right to left: Reise in die Nacht, Sunshine, and ?!No name?!The ice falls are located above the station AllmendOeschinenwaldRené Gehrig on RattenpissoirScwitzerland_Corges de court_30.01.2010_3

Nicht vergessen! Eiskletterfestival Kandersteg 2012 am 07.Januar 2012

4. Ice Climbing Festival Pontresina 26. und 27. März 2011

Am 26. und 27. März 2011 findet zum vierten Mal das Ice Climbing Festival in Pontresina statt. Eiskletterer aus ganz Europa werden sich zum Saisonausklang am vereisten Corn mitten im Skigebiet Diavolezza treffen. Am besagten Corn wird auf über 2.800 Metern in alpinem Gelände der Speed-Wettkampf ausgetragen.

Weitere Informationen zum Programm sowie Anmeldungen für die Workshops und den Wettkampf gibt es unter www.ready2climb.com.

Hier zum Flyer des Ice Climbing Festival Pontresina

Eisklettern an der Schwarzbrunnenfluh

Auf der such nach Eis verschlug es uns letztes Wochenende in Richtung Grimselpass. Neben vielen Mehrseillängenrouten und Boulderprobleme in bestem Granit, findet man am Grimsel auch lohnenswerte Eisfälle. Unsere Herzen schlugen sofort höher als wir die Passstrasse hoch fuhren und zu beiden Seiten Eis entdeckten. Kurz vor der Handegg erspähten wir an der Schwarzbrunnenfluh ein Prachtstück von Eisfall und entschieden uns kurzerhand diesen in Angriff zu nehmen.

Hohe Felswände, spitzige Gipfel, Blöcke, Eisfälle und eine wilde, karge Berglandschaft – so kennen wir den Grimsel!

(Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Matthias Ruh)(Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Matthias Ruh)(Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Matthias Ruh)(Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Matthias Ruh)(Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Matthias Ruh)(Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Matthias Ruh)Samuel on the first pitch (Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Matthias Ruh)Samuel on the first pitch (Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Matthias Ruh)Samuel on the second pitch (Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Matthias Ruh)Samuel on the second pitch (Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Matthias Ruh)Samuel on the second pitch (Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Matthias Ruh)Samuel on the second pitch (Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Matthias Ruh)Samuel on the second pitch (Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Matthias Ruh)Matthias climbing the first pitch (Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Samuel Diener)Matthias climbing the first pitch (Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunnenfluh ¦ Photo by Samuel Diener)(Switzerland, Berner Oberland, Grimsel ¦ Photo by Matthias Ruh)(Switzerland, Berner Oberland, Grimsel ¦ Photo by Matthias Ruh)(Switzerland, Berner Oberland, Grimsel ¦ Photo by Matthias Ruh)(Switzerland, Berner Oberland, Grimsel ¦ Photo by Matthias Ruh)(Switzerland, Berner Oberland, Grimsel, Schwarzbrunenfluh ¦ Photo by Matthias Ruh)

Eisklettern bei Zinal

Im Tal kurz nach der Ortschaft Zinal im Wallis befinden sich mehrere Eisfälle, die trotz den warmen Temperaturen noch durchwegs gefroren sind und beste Verhältnisse bieten. Mit Samuel kletterte ich (Matthias) am 09. Februar 2011 den 4 bis 5 Seillängen lange Eisfall mit dem Namen Le pont WI 4+.

(Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)(Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)(Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)(Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)(Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)Zinal (Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)The "Weisshorn" 4506m (Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)(Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)Samuel on the final meters of the last pitch (Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)and the winner is!! (Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)(Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)(Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)(Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)Not always too much ice available, but definitively enough to climb (Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Matthias Ruh)Matthias on the second pitch of "le pont" (Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Samuel Clavien)Matthias on the last pitch of "le pont" (Zinal, Valais, Switzerland ¦ Photo by Samuel Clavien)
  

Gemütliches Eisklettern im Saastal

Das auch im Saastal gerne die Eispickel geschwungen werden, darf nicht nur auf den Worldcup reduziert werden. Auch die Eisklettergebiete im Tal bieten eine angenehme Fülle an Touren im mittleren Schwierigkeitsbereich. Die meisten Touren sind um die 30-100 Meter lang und im Schwierigkeitsgrad bis WI 5. Wobei im Saas-Grund bei bester Absicherung auch das Drytooling ausgeübt werden kann, wo dann die Schwierigkeiten bedeutend höher liegen. Die kleinen Eisklettergebiete Saas-Balen wie auch Saas-Grund sind in wenigen Minuten ab der Strasse erreichbar. Eine empfehlenswerte Destination für alle die gerne ausgeprägte Zmorgenessen und längere Nächte lieben.

Saas-Balen, Oberwallis, SwitzerlandSaas-Grund, Oberwallis, SwitzerlandSaas-Balen, Oberwallis, SwitzerlandSaas-Balen, Oberwallis, SwitzerlandSaas-Balen, Oberwallis, SwitzerlandSaas-Balen, Oberwallis, Switzerland

Ice Climbing Festival Kandersteg 2011

Am 08. Januar 2011 fand in Eisklettermekka Kandersteg das Ice Climbing Festival 2011 statt. Hier die Resultate und Eindrücke zur Verfügung gestellt von Vladimir Belousov.

Damen

1. Ines Papert
2. Petra Müller
3. Nina Schlesener

Herren

1. Patrick Aufdenblatten
2. Nikolay Primerov
3. Roymond Gaetan

Ice Climbing Festival Kandersteg (Switzerland, Berner Oberland, Kandersteg | © Belousov)Ice Climbing Festival Kandersteg (Switzerland, Berner Oberland, Kandersteg | © Belousov)Ice Climbing Festival Kandersteg (Switzerland, Berner Oberland, Kandersteg | © Belousov)Ice Climbing Festival Kandersteg (Switzerland, Berner Oberland, Kandersteg | © Belousov)Ice Climbing Festival Kandersteg (Switzerland, Berner Oberland, Kandersteg | © Belousov)Ice Climbing Festival Kandersteg (Switzerland, Berner Oberland, Kandersteg | © Belousov)Ice Climbing Festival Kandersteg (Switzerland, Berner Oberland, Kandersteg | © Belousov)Ice Climbing Festival Kandersteg (Switzerland, Berner Oberland, Kandersteg | © Belousov)Ice Climbing Festival Kandersteg (Switzerland, Berner Oberland, Kandersteg | © Belousov)Ice Climbing Festival Kandersteg (Switzerland, Berner Oberland, Kandersteg | © Belousov)Ice Climbing Festival Kandersteg (Switzerland, Berner Oberland, Kandersteg | © Belousov)Ice Climbing Festival Kandersteg (Switzerland, Berner Oberland, Kandersteg | © Belousov)

Eisklettern oberhalb von Wengen

Drei prächtige Eisfalle zieren die Ostflanke des Männlichen direkt oberhalb der Haltestelle Allmend. Ein kurzer Zustieg und 100 bis 120 Meter schönstes Eis wird hier geboten. Aber Achtung, die Eisfälle befinden sich am Nachmittag in der Sonne und der Lawinengefahr sollte unbedingt Beachtung geschenkt werden.

Die nachfolgenden Fotos wurden am 29.12.2010 aufgenommen.

The ice falls are located above the station AllmendIce falls from right to left: Reise in die Nacht, Sunshine, and ?!No name?!Reise in die NachtMürren and the Schilthorn, Piz GloriaSamuel on the first pitchSamuel on the second pitchWengen