Burgfälle Leichte Eisklettertour bei Gsteig

Der Burgfall bei Gsteig bei Gstaad ist unweit der Sanetschbahn Talstation gelegen. Das diese Eisklettertour lange nur lokalen Picklern bekannt war liegt daran das der Bach in einem Wald und oben in einem doch recht impossanten Canyon und somit versteckt gelegen ist. Die Eistour gliedert sich in drei Teile, wonbei der obere Teil die klettertechnischen Leckerbissen beinhaltet. Der untere Teil ist nett zum einklettern mit einer rassigen zweiten Steilstufe. Der Mittelteil ist mit viel Gehgelände versehen und sehr einfach zu bewältigen.
Man muss der Tour bei einem Schwierigkeitsgrad von 2+ doch seinen Respekt zollen da nicht immer optimal abgesichert werden kann. An den Ausstiegen der Steilstufen genau dort wo der Wasserlauf besonders Laut ans Eis trommelt oder noch schlimmer offen gegen die Goretexhose züngelt wird nun ein kurzer Runoutfinish verlangt. Die längste und steilste Seillänge ist oft schlecht gewachsen aber geht sehr gut zu klettern dank der verschneidungsähnlichen Eisform.

Zu Recht ist der Burgfall im Eiskalt Eiskletterführer aus dem Jahre 2011, siehe Gebiet 11 Seite 74, als einer der schönsten der Schweiz aufgeführt. Wer es gemütlich mag ist hier gerade richtig. Der Eisfall ist nicht weit der Chiggi Miggi Hochburg Gstaad gelegen und die schweren Seillängen können auf dem Wanderweg umgangen werden wenn mal zu viel Wasser läuft oder zu wenig Eis steht. Der Abstieg gestaltet sich genau so entspannt über die zahlreichen Brücken.
Ich Guido bin wieder mal solo unterwegs gewesen. Man muss sich selbst übers Eis wagen und kann nicht seinen Spezi vorschicken um die Eisfläche zu testen und prompt hat es mich in einem flachen Abschnitt erwischt. Ich bin eingebrochen im Eis und habe einen Schuh voll raus gezogen. Halleluja, zudem ist mir noch der Schulterriemen am Rucksack gerissen, Eiszapfen auf den Weichhelm gefallen und ich habe mir drei Mal deftig auf die Finger geschlagen. Alleine Eisklettern ist nicht lustig. Dafür wurden viele Nerven gespart für die bei solchen Verhältnisse mühsamste Seilhandhabung die es gibt. Viel Schnee und nasse Eispassagen lassen das Seil zu einer schneegepanzerter biegbaren Stange mutieren!!

Hier die Fotos:

Grand beau!Well indicatedFirst ice contactSecond pitchComfortable belayUpper partInteresting viewGuido 2013View from the bridge to the next levelView from bridge to the upper part of the Burgfälle

In der Nähe gibt es das Top Klettergebiet Sanetsch! Siehe scalamalade-areas.com
http://www.scalamalade-areas.com/de/detail/6/Sanetch/
Weitere ähnliche schluchtartige Eisklettertouren gibt es im Jura welche sogar noch Länger sind. Dabei gehört der Chuchigraben zu einer Ausnahmetour! Untenstehend auf die Link klicken: