Eisklettern-Die grössten Gefahren

Das Eisklettern ist diese Saison noch nicht oft möglich gewesen. Zu niederschlagsarm war das Jahr 2015 und besonders der Herbst 2015. Und die Temperaturen nun zu hoch und gleich zu viel Niederschlag. Das neben den objektiven Gefahren noch andere Gefahren lauern erklärt uns Nicolas Hojac in seinem Blog für den Tagi.

Die Gefahr von Eisschlag durch andere Seilschaften sollte keines Fall unterschätz werden. Auch Klettern unter Eiszapfen wird zu oft beobachtet. Doch wer denkt das Stau in Modetouren früher weniger war der irrt. Früher wurde einfach mehr Rücksicht genommen und evtl. früher eingestiegen um die Ersten oder Alleine zu sein. Heute kommen alle mehr oder weniger zur gleichen Zeit am Einstieg an und haben ein fixes Programm ohne Ausweichprogramm. Früher war es keine Schande umzukehren wenn eine Seilschaft bereits im Eisfall war und den ganzen Tag mit Ovo trinken zu verbringen. Zudem gibt es noch so viele so geniale Eisfälle welche selten durchstiegen werden!

http://blog.tagesanzeiger.ch/outdoor/index.php/64737/eisklettern-das-sin...